Aktuelles -Über uns -Termine -Kontakt
 


 


Aktuelle News auch auf Facebook!

Besondere Ehrung für Alois und Alois

Die beiden Urgesteine der Stadtkapelle Mank, Alois Pflügler und Alois Will, haben, nach gemeinsam mehr als 100 Jahren im Verein zu Beginn des Jahres ihren Rücktritt als aktive Musiker bekannt gegeben. Als Dank für ihr besonderes Engagement um die Stadtkapelle wurde ihnen nun eine besondere Ehre zu teil. Im Rahmen einer eigens einberufenen außerordentlichen Generalversammlung wurden sie am 7. April 2017 zu Ehrenmitgliedern der Stadtkapelle Mank ernannt. Obmann Herbert Permoser und Kapellmeister Thomas Zimola überreichten die Ehrenurkunden, nicht ohne vorher einen amüsanten Rückblick auf das Wirken der beiden Aloisn im Verein gegeben zu haben. Auch der NÖ Blasmusikverband würdigte die langjährige Treue zur Blasmusik. Der stellvertretende Bezirksobmann der BAG Melk Rudolf Humpelstetter überbrachte Dank und Anerkennung für die Förderung der Blasmusik in Niederösterreich und überreichte die Goldene Ehrennadel. Den Ehrungen und der Anerkennung für das Engagement von Alois und Alois schloss sich auch Bürgermeister Martin Leonhardsberger an und bedankte sich auch für den aktiven Beitrag der Stadtkapelle zum Manker Gemeindeleben.
 


 
 

Neujahrskonzert 2017 - 5. Jänner 2017

Am 5. Jänner fand wieder unser traditionelles Neujahrskonzert statt. Vor zahlreichem Publikum präsentierten wir unser ansprechendes Programm. Zu diesem Anlass wurden auch die Leistungen einzelner Musikerinnen und Musiker gewürdigt, besonders die der beiden "Loisn", die nach gemeinsam über 100-jähriger Mitgliedschaft nach diesem Neujahrskonzert in den wohlverdienten Ruhestand gehen möchten.

Zu den Fotos
 
 

9. Musikalischer Frühschoppen am 3. Juli 2016

Am Sonntag, 3. Juli 2016 veranstalten wir unseren mittlerweile 9. musikalischen Frühschoppen. Ab 10 Uhr unterhalten euch die Haberfeldtreiber. Für das leibliche Wohl sorgt die Stadtkapelle Mank. Wir freuen uns euren Besuch!
 


 
 

Marschmusikbewertung 2016

Bei der Marschmusikbewertung am 4. Juni 2016 in Erlauf erreichten wir wieder eine Auszeichnung. Nachdem es im Vorjahr nicht geklappt hatte, war die Freude bei Stabführer Robert Karner umso größer. Die Marschmusikbewertung fand im Rahmen des Bezirksmusikfestes der BAG Melk statt. Insgesamt traten 15 Kapellen zur Bewertung an, auch Gäste aus Tirol und der Schweiz waren darunter. Wir traten in der zweithöchsten Stufe D an, und konnten mit 83 von 90 Punkten einen Ausgezeichneten Erfolg erreichen. Verstärkt wurde der Auftritt von den Marketenderinnen Kornelia Permoser, Carina Eder und Cornelia Frank die erstmals ihre neuen Dirndln präsentierten.


Tag der Blasmusik 2016

Am Wochenende rund um Fronleichnahm feierten wir den traditionellen Tag der Blasmusik. Am Freitag und Samstag waren 2 Fuhrwerke in der Westhälfte des Ortsgebietes unterwegs und spielten von Haus zu Haus. Viele Mankerinnen und Manker bewiesen dabei ihre Gastfreundschaft und ihre Unterstützung für die Musikerinnen und Musiker. Am Sonntag wurde nach dem Weckruf die erste Messe gestaltet, danach ging´s bereits zum 11. Mal zum Frühstück bei BGM Martin Leonhardsberger, der uns mit seiner ganzen Familie bewirtete.



Foto: Thomas Zimola, Judith Kellner, Herbert Permoser, Martin Leonhardsberger mit Tochter Tina, Gerlinde Essletzbichler und Robert Karner.

Generalversammlung - 8. März 2015

Zur ordentlichen Generalversammlung der Stadtkapelle Mank am 8. März im Gasthaus Schönbichler konnte Obmann Herbert Permoser, neben den zahlreich erschienen Mitgliedern auch Bürgermeister Martin Leonhardsberger und Rudolf Humpelstetter, stellvertretender Obmann der Bezirksarbeitsgemeinschaft Melk begrüßen .
Bei seinen Begrüßungsworten ging Bürgermeister Leonhardsberger auf die Bedeutung der Stadtkapelle im Vereinsleben einer Gemeinde hin und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.
Obmann Permoser und Kapellmeister Thomas Zimola blickten in ihren Berichten auf die Aktivitäten der vergangenen 3 Jahre zurück.
Die Stadtkapelle traf sich zu rund 100 Proben und rückte knapp 90 mal zu diversen Veranstaltungen aus. Neben den vereinseigenen Veranstaltungen, wie Neujahrskonzerte und musikalische Frühschoppen umrahmte die Stadtkapelle vor allem kirchliche Feiern und öffentliche Anlässe. Besondere Highlights in den letzten drei Jahren waren die Mitwirkung beim Volksmusikfestival aufOHRchen sowie die Erfolge bei Konzert- und Marschmusikbewertungen.
Für Letztere erhielt die Stadtkapelle 2014 den goldenden Ehrenpreis des Landeshauptmannes Dr. Erwin Pröll überreicht.
2012 konnte die Stadtkapelle ihre neuen Probenräumlichkeiten im Alpenvorlandcenter beziehen. Obmann Permoser bedankte sich bei Bürgermeister Leonhardsberger für die Unterstützung der Gemeinde sowie bei den Musikerinnen und Musikern für die zahlreichen freiwilligen geleisteten Arbeitsstunden.
2014 konnte mit Unterstützung der Musikschule Alpenvorland eine Bläserklasse in der Volksschule Mank gestartet werden um den Bläsernachwuchs in Mank weiter zu fördern.
Im Rahmen der Generalversammlung wurde auch die Wahl des Vorstandes durchgeführt.
Neu im Vorstand sind Alexandra Muhr, Reinhard Luger, Sebastian Gric, Mario Fahrnberger, Karl Essletzbichler jun. und Karl Mitterböck. Obmann Herbert Permoser sowie der restlichen Vorstandsmitgliedern wurden in ihren Funktionen bestätigt.


 
Neujahrskonzert - 5. Jänner 2015

130 Jahre Musik in Mank

Stadtkapelle Mank feiert 130jähriges Bestehen.

Ganz im Zeichen des 130jährigen Bestehens stand das diesjährige Neujahrskonzert der Stadtkapelle Mank am 5. Jänner im Manker Stadtsaal. Die Moderatorinnen Carina Eder und Cornelia Frank nahmen die rund 400 Besucherinnen und Besucher, unter denen viele ehemalige Musikerinnen und Musiker, Marketenderinnen sowie Kapellmeister waren, auf eine Zeitreise mit, bei der auf die wichtigsten Ereignisse der Stadtkapelle seit der erstmaligen Erwähnung 1885 zurückgeblickt wurde.
Kapellmeister Thomas Zimola und sein Stellvertreter Norbert Baminger haben zum Jubiläum ein Programm erarbeitet, dass von traditioneller Blasmusik, wie dem Brucker-Lager Marsch über bekannte klassische Melodien wie dem „Banditen-Galopp“ von Johann Strauss bis hin zu modernen Arrangements wie „Music“ von John Miles und dem Folk-Pop-Song „One-Day“ von Asif Avidan reichte.

Der Höhepunkt des Abends war ein Medley mit bekannten Songs des vor Weihnachten plötzlich verstorbenen Ausnahmekünstlers Udo Jürgens. Unterstützt wurde die Stadtkapelle dabei von den ehemaligen Mitgliedern Klaudia Gastecker, Lepoldine Salzer und Christian Dollfuß. Als Sänger begeisterte Wolfgang Kirchweger.

Für die junge Flötistin Barbara Teufl war es das erste Neujahrskonzert, bei dem sie auch für das erfolgreiche Ablegen des Bronzenen Leistungsabezeichens geehrt wurde. Nina und Mario Fahrnberger haben das Silberne Leistungsabzeichen mit ausgezeichnetem Erfolg abgelegt und wurden ebenfalls von Musikschuldirektorin Leopoldine Salzer, Obmann Herbert Permoser und Kapellmeister Thomas Zimola geehrt. Letzterer erhielt ebenfalls eine besondere Auszeichnung. Thomas Zimola ist seit 25 Jahren aktives Mitglied der Stadtkapelle Mank, davon 11 Jahre als Kapellmeister tätig. Für seine langjährige Treue zur Niederösterreichischen Blasmusik wurde ihm vom ehemaligen langjährigen Obmann der BAG Melk, Josef Maier, die silberne Ehrenmedaille überreicht.

Mit einem besonderen Geburtstagsgeschenk wurde die Stadtkapelle von der Stadtgemeinde Mank überrascht. Bürgermeister Martin Leonhardsberger und Kulturstadtrat Othmar Garschall überreichten in Begleitung von Nationalrat Andreas Hanger eine Anerkennungsurkunde der Stadtgemeinde für besondere Leistungen und Verdienste im Zuge des Musikheimbaus.

 
 

Konzertmusikbewertung - 9. November 2014

Mit den Stücken "Utopia" von Thomas Asanger und "Gut Gelaunt" von Karl Derntl erspielten wir unter Kapellmeister Thomas Zimola ausgezeichnete 90 Punkte.
Die beiden Stücke werden auch wieder beim Neujahrskonzert am 5. Jänner 2015 zu hören sein.

Marschmusikbewertung - 7. September 2014

Bei der diesjährigen Marschmusikbewertung der BAG Melk am 7. September 2014 in Kochholz konnten wir in der zweithöchsten Wertungsstufe D unter Stabführer Stellvertreter Robert Karner mit 83,50 Punkten einen ausgezeichnet Erfolg erlangen.

8. Musikalischer Frühschoppen - 29. Juni 2014

Am 29. Juni fand unser bereits 8. musikalischer Frühschoppen am Manker Rathausplatz statt. Der Wettergott war uns gnädig und so konnten wir zahlreiche Besucherinnen und Besucher bei strahlendem Sonnenschein begrüßen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Musikerinnen und Musiker vom Musikverein Gerolding.

Rundfahrt durch Mank - Tag der Blasmusik - 30. Mai - 1. Juni 2014

Trotz schlechtem Wetter ließen wir uns nicht abhalten und besuchten die Mankerinnen und Manker im westlichen Teil von Mank.
Wir wurden herzlich aufgenommen und möchten uns für die zahlreichen Spenden bedanken.

Den Abschluss der Rundfahrt bildete wie jedes Jahr der Tag der Blasmusik am Sonntag. Nach dem frühmorgendichen Weckruf wurden wir vom Herrn Bürgermeister und seiner Familie zum traditionellen Frühstück eingeladen. Wir bedanken für die gute Bewirtung zu früher Morgenstunde.
Im Anschluss feierte Dechant Wolfgang Reisenhofer mit uns die heilige Messe.


Goldender Ehrenpreis

Am 27. Mai erhielten wir aus den Händen von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll den Goldenen Ehrenpreis. Die Preise werden nach einem Punktesystem vergeben, bei dem Wertungsspiele und weitere Bewerbe berücksichtigt werden.


Foto: BGM Martin Leonhardsberger, Stabführer Karl Essletzbichler, Kapellmeister Thomas Zimola, Obmann Herbert Permoser, LH Erwin Pröll, NÖ Blasmusikverbands-Obmann Peter Höckner.

Neujahrskonzert - 5. Jänner 2014

Mit einem gelungenen Neujahrskonzert haben wir das Jahr 2014 begrüßt.
Kapellmeister Mag. Thomas Zimola hat mit uns ein abwechslungsreiches Programm erarbeitet und bei der Konzertfantasie „Mein Österreich“ auch gleich selbst wieder zum Flügelhorn gegriffen. Sein Stellvertreter Norbert Baminger stand dafür erstmals bei einem Neujahrskonzert am Dirigentenpult. Ihr Debüt beim Neujahrskonzert feierten auch die Jungmusiker Thomas Taubinger (Trompete), Stefan Leonhardsberger (Tenorhorn) und Richard Luger (Schlagwerk). Richard Luger wurde von Musikschuldirektorin Mag. Leopoldine Salzer das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze, das er mit ausgezeichnetem Erfolg absolviert hatte, überreicht.
Ebenfalls zum ersten Mal führten unsere jungen Marketenderinnen Carina Eder und Cornelia Frank gemeinsam mit uns durch das Programm.



Auch in diesem Jahr haben wir uns musikalische Gäste eingeladen. Anna-Katharina Kadla, Gesangstalent aus Mank, verzauberte mit der Popballade „I will always love you“ das Publikum. Beim The Eagles-Hit „Hotel California“ wurden wir von Heinz Leonhartsberger am E-Bass unterstützt.
Neben den modernen Arrangements standen aber vor allem auch traditionelle und klassische Kompositionen für Blasmusik am Programm wie etwa „Leichte Kavallerie“ von Franz v. Suppé, „Bergland“ eine Konzertfantasie von Sepp Neumayr und „Suite from Carmen“, einem Potpourri bekannter Melodien der bekannten Oper von George Bizet. Mit dem „Radetzky Marsch“ fand das Konzert traditionellerweise seinen Abschluss. Das Publikum bedankte sich mit Standing Ovations.



Der stellvertretende Obmann der BAG Melk ehrte verdiente Musikerinnen und Musiker für ihre langjährige Tätigkeit in der Blasmusik. Die Ehrenmedaille in Bronze für 15jährige aktive Musikausübung erhielten Gerlinde Essletzbichler und Robert Karner. Obmann Herbert Permoser wurde für 25 Jahre mit Silber geehrt. Auf 40 Jahre kann Alois Will zurückblicken, für die er mit der Ehrenmedaille in Gold ausgezeichnet wurde. Urgestein Alois Pflügler bekam die Ehrenmedaille in Gold mit Zusatzspange für sein 60 jähriges Engagement in der Stadtkapelle überreicht.
Ein besonderer Dank wurde an Josef Berger ausgesprochen, der sich beim Innenausbau unseres neuen Aufenthaltsraumes verdient gemacht hat.

 

Konzertmusikbewertung - 17. November 2013

Am 17. November traten wir bei der Konzertmusikbewertung der BAG St. Pölten in Rabenstein/Pielach in der Wertungstufe C an.

Mit den Stücken "La principessa" und "Leichte Kavallerie" konnten wir 89,93 Punkte erreichen.

Die beiden Stücke sind auch beim Neujahrskonzert am 5. Jänner 2014 zu hören.


Marschmusikbewertung - 1. September 2013

Mehr als 30 Musikkapellen kamen am ersten September-Wochenende nach Hürm zur diesjährigen Marschmusikbewertung der BAG Melk. Auch wir hatten uns intensiv auf die Wertung vorbereitet. Leider spielte das Wetter nicht mit und die Veranstaltung musste nach dem Festakt aufgrund des starken Regens abgebrochen werden.



Ferienspiel - Eine musikalische Zeitreise - 17. Juli 2013

Auch heuer veranstalteten wir einen Nachmittag im Rahmen des Manker Ferienspiels. Unter dem Motto "Eine musikalische Zeitreise" hatten die Kinder die Möglichkeit selbst zu musizieren und spielerisch viel Neues über Musik zu erfahren.

Mehr auf der www.mank.at

Tag der Blasmusik - Frühstück beim Bürgermeister - 2. Juni 2013

Am vergangenen Sonntag waren wir beim Tag der Blasmusik zum traditionellen Frühstück beim Bürgermeister eingeladen. Aufgrund der Witterung wurden Kaffee und Kuchen nicht in der Maidengasse sondern erstmalig im Sitzungssaal des Rathauses verspeist. Das Ausweichquartier hat sich bestens bewährt. „Die ganze Familie hilft zusammen, damit die Musiker ordentlich gestärkt in den Tag starten“ so BGM Martin Leonhardsberger. Das Frühstück ist der Auftakt für die Messgestaltung durch die Kapelle und schließt die 2-Tägige Rundfahrt der Kapelle ab.



Foto: v.l.: Obmann Herbert Permoser, Kapellmeister Thomas Zimola, Martin, David, Karin und Tina Leonhardsberger, Margarete Kropf und Judith Kellner.


Musikernachwuchs

Wir gratulieren unserer Musikkollegin Isabella und ihrem Karl zur Geburt des kleinen Roland!




Neujahrskonzert - 5. Jänner 2013

Am 5. Jänner 2013 ist Mank mit dem traditionellen Neujahrskonzert der Stadtkapelle Mank ins neue Jahr gestartet. Tamara Dutter führte gemeinsam mit prominenten Co-ModeratorInnen, die mittels Videoeinspielung die Anmoderation der Stücke übernahmen, charmant durch das Programm. Zu den Co-ModeratorInnen zählten Bürgermeister DI Martin Leonhardsberger, Vizebürgermeister Franz Kaufmann, Alt-Bürgermeister Hans-Oliver Godderidge, Dechant Mag. Wolfgang Reisenhofer, Gastwirtin Ilse Schöner, Kindergarten-Leiterin Angelika Frühauf, Vizepräsidentin der Landeslandwirtschaftskammer Theresia Meier, Caritas-Wohnheimleiter Richard Untertrifallner sowie Dr. Heinz Leonhartsberger, ehemaliger Zahnarzt in Mank.
Kapellmeister Mag. Thomas Zimola hat mit der Auswahl der Stücke ein abwechslungsreiches Programm für die zahlreichen Gäste im Manker Stadtsaal zusammengestellt. Eröffnet wurde das Konzert mit dem „Mars de Medici“ von Johan Wichers gefolgt von traditionellen Stücken wie dem Konzertmarsch „Raketenflug“ von Sepp Tanzer und dem Walzer „Die Weinlaune“ von Hans Kliment. Reinhard Luger zeigte bei beim Solostück für Trompete „Der lustige Trompeter“ von Hans Schmid sein Können. Der erste Teil des Konzertes wurde mit der dreiteiligen Suite über den Freiheitskampf der Tiroler, „Tirol 1809“ von Sepp Tanzer fulminant beendet.
Der zweite Teil des Abends stand im Zeichen von modernen Arrangements, wie unter anderem en beiden Stücken der Konzertmusikbewertung „Marche Dramatique“ von Julius Fucik und „Adventura“ von Helmut Kogler, sowie „The Addams Family“ von Marc Shaiman und „The power of love“ von Candy de Rouge und Jennifer Rush. Traditionell beendet wurde das Konzert mit dem „Radetzky Marsch“ von Johann Strauß.
Im Rahmen des Konzertes wurden auch verdiente MusikerInnen geehrt.


Den JungmusikerInnen Anna Zöchbauer (Querflöte), Nina Fahrnberger und Tamara Taubinger (Klarinette), Florian Hiesberger (Flügelhorn) und Valentin Garschall (Schlagzeug) wurden von Musikschulverbandsleiterin Mag. Leopoldine Salzer die Jungmusiker Leistungsabzeichen in Bronze überreicht.
Landeskapellmeister-Stellvertreter Gerhard Schnabl eehrte im Namen des Niederösterreichischen Blasmusikverbandes Leopoldine, Franz und Norbert Baminger, Adelheid Daxböck, Birgit Hirner und Franz Umgeher mit der Bronzenen Ehrenmedaille für mehr als 15jährige aktive Musikausübung. Für mehr als 25jährige aktive Musikausübung wurden Erich Karner und Karl Mitterböck mit der Silbernen Ehrenmedaille ausgezeichnet.



Eröffnung Haus der Musik - 27. und 28. Oktober 2012

Am 27. und 28. Oktober fanden die offiziellen Eröffnungsfeierlichkeiten für unsere neuen Vereinsräume der Stadtkapelle Mank sowie die neuen Musikschulräumlichkeiten statt. Bei einem abwechslungsreichen Eröffnungskonzert am 27. Oktober, gestaltet von Musikschule und uns, wurden Rückblicke und Anekdoten sowohl aus längerer Vergangenheit als auch auf die Bauphase des neuen Hauses der Musik gegeben.

Am Sonntag konnten sich die Mankerinnen und Manker nach einem Festgottesdienst und der Segnung der neuen Räumlichkeiten durch Dechant Mag. Wolfgang Reisenhofer im Rahmen eines Tages der offenen Tür selbst ein Bild vom neuen Haus der Musik machen. Musikschülerinnen und Musikschüler, unterstützt durch ihre Lehrerinnen und Lehrer, zeigten in den neuen Unterrichtsräumen ihr Können und man konnte in unserem neuen großen Proberaum hautnah bei einer "Schauprobe" teilhaben. Auch im Festzelt wurde, neben der Bewirtung durch die Manker Wirtegemeinschaft ein abwechslungsreiches Musikprogramm geboten.
Für die Stadtkapelle kommt die Eröffnung des neuen Proberaume gerade richtig. Die Proben für das Neujahrskonzert am 5. Jänner 2013 sind bereits voll angelaufen und können im neuen Proberaum besonders intensiv durchgeführt werden.

Wir möchten uns auch noch einmal herzlich für die Unterstützung der Bevölkerung im Rahmen der Bausteinaktion bedanken, welche dadurch einen wesentlich Beitrag zur Finanzierung geleistet hat. Der Dank gilt auch der Stadtgemeinde Mank, allen voran Bgm. DI Martin Leonhardsberger und dem gesamten Stadt- u. Gemeinderat, welche durch ihre positive Entscheidung das Projekt erst möglich gemacht haben.

Bericht auf www.mank.at


Marschmusikbewertung BAG St. Pölten in Neidling - 30. September 2012

Am 30. September traten wir im benachbarten "Blasmusikbezirk" St. Pölten bei der jährliche Marschmusikbewertung der BAG St. Pölten in Neidling an.
In der Wertungsstufe D haben wir wieder eine sehr gute Leistung erbracht.

 
6. musikalischer Frühschoppen - 7. Juli 2012

Am 1. Juli veranstalteten wir unseren bereits 6. musikalischen Frühschoppen. Bei herrlichem Sommerwetter konnten wir wieder zahlreiche BesucherInnen begrüßen. Die Walzberg Buam sorgten für hervorragende Stimmung.

 
Tag der Blasmusik - 20. Mai 2012

Nach einer intensiven Ausrückungswoche, feierten wir am 20. Mai unseren Tag der Blasmusik. Um 6 Uhr starteten wir mit dem Weckruf durch Mank um dann traditionell bei Bgm. Martin Leonhardsberger und seiner Familie zu frühstücken. Herzlichen an die Fam. Leonhardsberger für die hervorragende Bewirtung. Im Anschluß durften wir die zweite hl. Messe musikalisch umrahmen.

Firmung - 19. Mai 2012

Am 19. Mai wurden in Mank über 30 Firmlinge von Altabt Burkhard Ellegast gefirmt. Wir durften die Firmlinge vom Pfarrhof zur Kirche begleiten.

Rundfahrt Mank West - 17. und 18. Mai 2012

Am 17. und 18. Mai waren wir wieder in Mank unterwegs. Trotz zum Teil schlechten Wetters wurden wir von den MankerInnen herzlich aufgenommen. Wir möchten uns bei allen Spendern herzlich bedanken.

Erstkommunion - 17. Mai 2012

Zu Christi Himmelfahrt begleitet wir die Manker Erstkommunionskinder traditionell zur Kirche und umrahmten die im Pfarrhof stattfindene Agape musikalisch.

Generalversammlung - 18. März 2012

 
Am Sonntag dem 18. März fand die alle drei Jahre stattfindende unsere Generalversammlung statt.
Obmann Herbert Permoser konnte neben den aktiven MusikerInnen auch Bürgermeister DI Martin Leonhardsberger und Stadtrat Othmar Garschall, Leopoldine Salzer, Direktorin der Musikschule Alpenvorland sowie den Obmann der Bezirksarbeitsgemeinschaft Melk Engelbert Jonas begrüßen.
Kapellmeister Thomas Zimola und Obmann Herbert Permoser ließen bei ihren Berichten die zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten in den letzten drei Jahren Revue passieren. Insgesamt trafen wir uns zu 100 Gesamtproben und rückte 74 mal zu diversen Veranstaltungen aus. Besondere Highlights waren dabei die beiden ORF Radiofrühschoppen, das Konzert des holstuonarmusigbigbandclub und auch die alljährlichen Neujahrskonzerte. Erfreulich ist auch der Anstieg der Mitgliederzahl sowohl bei aktiven als auch unterstützenden Mitgliedern.

Im Rahmen der Generalversammlung wurde auch der Vorstand neu gewählt, der nun aus folgenden Mitgliedern besteht:

Kapellmeister: Mag. Thomas Zimola
Kapellmeister-Stv: Norbert Baminger
Obmann: Ing. Herbert Permoser
Obmann Stv: Jutta Steinwander
Schriftführerin: Mag. Gabriele Permoser
Schriftführerin Stv: Tamara Eßletzbichler
Kassier: Gerlinde Essletzbichler
Kassier Stv: Leopoldine Baminger
Stabführer: Karl Essletzbichler sen.
Stabführer Stv: Robert Karner
Jugendreferentin: Franziska Meier
Jugendreferent Stv: Bernhard Bauer
Noten-Archivar: Adelheid Daxböck
Noten-Archivar Stv: Isabella Leeb
Bekleidungsarchivar: Sabine Zimola
Instrumentenwart: Thomas Zimola
Beiräte: Franz Baminger, Mag. Franz Bauer, Robert Karner, Alois Pflügler, Alois Will

 

Neujahrskonzert 2012 - 5. Jänner 2012

Am 5. Jänner fand unser traditionelles Neujahrskonzert statt.

Das von Kapellmeister Mag. Thomas Zimola zusammengestellte, abwechslungsreiche Programm reichte von traditioneller Blasmusik wie dem Konzertmarsch „Adlerblick“ und der „Bayrischen Trompetenpolka“ mit den Solisten Norbert Baminger, Karl Essletzbichler und Reinhard Luger über „Broadway in the 90’s“, einem Medley bekannter Musicalmelodien, hin zu „Fascinating Drums“ mit den „Fascinating Drummer Boys“ Valentin Garschall, Lukas Heher, Laurenz Lechner, Armin Mahmoodzadeh und Andreas Zimola. Des Weiteren sorgte die Sängerin Karin Ziegelwanger, mit ihrer Interpretation des Musicalhits „Ich gehör nur mir“ für einen der Höhepunkte des Abends.

Der vollbesetzte Manker Stadtsaal bot außerdem den idealen Rahmen verdiente MusikerInnen zu ehren. Mario Fahrnberger und Stefan Berger, beide gaben ihr Debüt beim diesjährigen Neujahrskonzert, sowie Jakob Maierhofer wurden für ihr erfolgreiches Abschneiden bei der Prüfung zum Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze auf der Trompete geehrt.

v.l.n.r. Obmann Herbert Permoser, Musikschulleiterin Mag. Leopoldine Salzer, Mario Fahrnberger, Stefan Berger, Jakob Maierhofer, Kapellmeister Mag. Thomas Zimola
 

Die MusikerInnen Sabine Zimola und Martin Schalhas wurden für ihre mehr als 25-jährige aktive Musikausübung gewürdigt. Auch Kapellmeister Mag. Thomas Zimola, der dieses Jahr bereits zum 10. Mal das Neujahrskonzert in Mank geleitet hat, wurde für sein Engagement besonderer Dank ausgesprochen.


v.l.n.r. Tamara Essletzbichler, Kapellmeister Mag. Thomas Zimola, Obmann Herbert Permoser, Maria Bauer

Das mittlerweile 30. Neujahrskonzert bildete zugleich den Auftakt zum „AufhOHRchen“-Jahr 2012, welches seinen Höhepunkt im 20. Volksmusikfestival „AufhOHRchen“ von 7. bis 10. Juni 2012 in Mank finden wird. Im Zuge dessen boten die Familienmusik Zehetner aus St. Georgen am Ybbsfeld sowie ein Terzett des Gesang- und Musikvereins Mank einen Vorgeschmack auf dieses besondere Ereignis.
 


Konzertmusikbewertung 2011 - 5. November 2011

Am 5. November nahmen wir bei der jährlichen Konzertmusikbewertung der BAG Melk in Kilb teil. In der Wertungsstufe C konnten wir mit den Stücken "Klek Mountain" und "Egyptischer Marsch" hervoragende 91 Punkte erreichen.

Beide Stücke sind beim Neujahrskonzert am 5. Jänner 2012 im Stadtsaal Mank zu hören.



Landeswallfahrt des NÖ Kameradschaftsbundes - 28. August 2011

Zum ersten Mal durften wir die Landeswallfahrt des NÖ Kameradschaftsbundes in Maria Taferl musikalisch begleiten. Nach der Begrüßung der Kameradinnen und Kameraden aus ganz Niederösterreich in Maria Taferl, begleiteten wir über 1000 Wallfahrer zur Basilika. Vor der Basilika fand anschließend eine heilige Messe statt, die wir ebenfalls musikalisch umrahmten.


Frühschoppen beim Feuerwehrfest - 21. August 2011

Wie jedes Jahr durften wir beim Fest der Manker Feuerwehr den traditionellen Frühschoppen am Sonntag gestalten.
Am Nachmittag begeisterte die Tanzlmusi der Stadtkapelle.


Seniorenwallfahrt - 20. August 2011

Am 20. August fanden sich zahlreiche Seniorinnen und Senioren in Mank ein um gemeinsam eine heilige Messe in der Pfarrkirche Maria Mank am grünen Anger zu feiern. Wir begleiteten die WallfahreInnen aus dem ganzen Bezirk Melk vom Treffpunkt beim Feuerwehrhaus zur Pfarrkirche, wo wir anschließend auch die Messe musikalisch umrahmten. Im Anschluß begleiteten wir die WallfahrerInnen wieder ins Feuerfehrhaus, wo sie im Rahmen des Feuerwehrfestes den Nachmittag ausklingen ließen.


Geburtstagsfest unseres Bürgermeisters DI Martin Leonhartsberger - 7. August 2011

Bei strahlendem Sonnenschein lud unser Bürgermeister Martin Leonhartsberger zu seiner Geburtstagsfeier. Alle Mankerinnen und Manker wurden vom Herrn Bürgermeister persönlich auf ein Getränk und Würstel eingeladen. Zahlreiche Gratulanten, allen voran die Manker Vereine waren ebenfalls gekommen und die besten Glückwünsche zu überbringen. Auch wir gratulierten und umrahmten die Feier auch musikalisch.


Pfarrfrühschoppen - 10. Juli 2011

Beim mittlerweile traditionellen Pfarrfrühschoppen durften wir wieder einen Frühschoppen spielen. Bei herrlichem Sommerwetter fanden sich zahlreiche Gäste im Manker Pfarrgarten ein.


5. musikalischer Frühschoppen am 3. Juli 2011 ab 10 Uhr

Am 3. Juli 2011 veranstalten wir unseren 5. musikalischen Frühschoppen in Mank. Ab 10 Uhr unterhält die Musikkapelle Gams bei Hieflau aus der Steiermark.
Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt!

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Der Frühschoppen findet bei jeder Witterung statt. Bei Schlechtwetter weichen wir in den Stadtsaal aus.



Wischi Waschi 2011

2011 war es wieder soweit. In Mank ging die traditionelle Wischi-Waschi Faschingssitzung über die Bühne.

Dieses Jahr waren wir auch wieder auf der Bühne mit einer eigenen Nummer vertreten. Tom und die Schlagzeugtruppe gaben auf ungewöhnlichen Instrumenten den Rhytmus an.


Kegeln mit Musikverein Mauer

Nach den intensiven Proben für das Neujahrskonzert gönnten wir uns einen Kegelabend mit den MusikerkollegInnen aus Mauer.

Neben den spannenden Runden kam auch der Spaß nicht zu kurz.

 
Erfolgreiches Neujahrskonzert

Mit einem abwechslungsreichen Programm starteten wir ins Jahr 2011.

Die Besucher im, bis auf den letzten Platz gefüllten Manker Stadtsaal, konnten sich bei einem abwechslungsreichen und anspruchsvollem Programm von unseren Leistungen überzeugen. Neben modernen Stücken wie „Vivat“ und „Chicago Festival“ wurde auch wieder traditionelle Blasmusik wie der Marsch „Hoch Heidecksburg“ und die Polka „Prager Gassen“ geboten. Besondere Highlights waren die solistischen Darbietungen auf der Trompete von Norbert Baminger und Karl Essletzbichler jun. beim Traditionsmarsch „Der alte Dessauer“ sowie der Auftritt der „Junior Band“, einem Nachwuchsorchester mit jungen MusikschülerInnen der Musikschule Alpenvorland unter der Leitung von Kapellmeister Thomas Zimola.

Erstmals wurde auch eigens fürs das Konzert ein Salonorchester bestehend aus Streichern (aktive und ehemalige MusikschülerInnen der Musikschule Alpenvorland sowie Gästen aus Kilb, Texing und Rabenstein, geleitet Frau Mag. Sabine Böck) und MusikerInnen der Stadtkapelle Mank zusammengestellt. Die Krönung des Abends war der gemeinsame Auftritt des Salonorchesters mit Johannes Gisser, Sänger des Wiener Staatsopernchores, mit dem Stück „Ich küsse Ihre Hand Madame“.

Das Neujahrskonzert wurde auch wieder zum Anlass genommen um MusikerInnen für ihre Leistungen zu ehren. So wurden Daniela Zöchbauer (Querflöte) für den Erwerb des Jungmusikerleistungsabzeichens in Bronze sowie Eva Bauer (Tenorhorn), Margarete Kropf (Klarinette), Reinhard Luger (Trompete) und Christina Muhr (Flügelhorn) für das Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber ausgezeichnet.

Sandra Daxböck, Isabella Leeb und Gabriele Permoser wurden von Bezirkskapellmeister-Stellvertreter Herbert Stockinger mit der Ehrenmedaille in Bronze des Niederösterreichischen Blasmusikverbandes für ihre mehr als 15-jährige aktive Musikausübung in der Stadtkapelle Mank geehrt.

Erstmals bei einem Neujahrskonzert waren Valentin Garschall, Lukas Heher, Armin Mahmoodzadeh (Schlagzeug), Jakob Maierhofer (Trompete) und Daniela Zöchbauer (Querflöte) dabei.

Fotos vom Neujahrskonzert
(wir danken Herrn Gerhard Zeiss für die Fotos)